Diät für schöne Haare, Fingernägel und Haut

Was sollte man essen, um schöne Haare, Haut und Fingernägel zu haben?

Heute ist der Internationale Tag der Schönheit, also möchten wir uns kräftigen und gesunden Fingernägeln, glänzenden Haaren sowie schöner und glatter Haut widmen. Sie erfahren gleich, wie Sie mit Hilfe einer ausgewogenen Ernährung das Aussehen von Haut, Haaren und Fingernägeln verbessern können. Welche Bestandteile werden Sie dabei unterstützen?

 

Diät für schöne Haare, Fingernägel und Haut

Kräftige Fingernägel, eine schöne und glatte Haut sowie dichte, kräftige Haare sind der Traum vieler Menschen. Um das alles zu haben, lohnt es sich, auf eine gut ausgewogene Diät zu achten, die den Organismus mit wertvollen Nährstoffen versorgt. In unseren Speiseplan sollten wir daher Produkte wie Fisch, Eier, Wallnüsse, Kürbis- und Sonnenblumenkerne, Olivenöl, Mandeln, Avocado, Broccoli und Spinat aufnehmen. Warum gerade sie? Sie enthalten nämlich für unseren Organismus wertvolle Vitamine und Mineralstoffe wie Zink, Biotin, Vitamin A, Vitamine der Gruppe B, Vitamin E, Eisen, Selen, Silizium sowie Schwefel, der, obwohl man ihn mit saurem Regen assoziiert, ein ausgezeichneter Baustoff für Haare und Fingernägel ist. Dank ihm sorgen wir für eine gute Verfassung unserer Haare, Fingernägel und Haut.

 

Fischgerichte

Wir sollten sie mindestens zweimal in der Woche genießen, was leider im Allgemeinen nicht üblich ist. Fische sind reich an Omega-3-Fettsäuren, die einen hervorragenden Einfluss auf das Aussehen von Haaren, Haut und Fingernägeln haben. Sie „spenden“ dem Organismus von innen Feuchtigkeit und bewirken, dass die Haare stark und glänzend werden, die Haut strahlt und die Fingernägel weniger brüchig sind. Leider kann sie der Organismus nicht selber erzeugen, deshalb müssen sie ihm über die Nahrung zugeführt werden. In welchen Produkten finden wir also Omega-3-Fettsäuren? Vor allem greifen wir zu Fisch wie Lachs, Thunfisch, Hering, Sprotte oder atlantische Makrele. Sie bilden die wertvollste Quelle. Wir sollten also nicht vergessen, dieses Produkt in unserem Menü zu berücksichtigen!

Im Folgenden werden Sie mehr über pflanzliche Quellen für unerlässliche ungesättigte Fettsäuren erfahren.

 

Eier

Eier sind eine wertvolle Quelle für die gut fettlöslichen Vitamine A, D und E sowie Vitamine der Gruppe B. In ihnen befinden sich auch für den Organismus unerlässliche Mineralstoffe wie Eisen, Selen, Zink und Phosphor. Zink begünstigt den Hautzustand, in dem es vor Entzündungen schützt. Eisen festigt die Nagelplatte und beugt Haarausfall vor. Eier enthalten auch den ihnen einen charakteristischen Geruch verleihenden Schwefel, der einen wichtigen Bestandteil für das Wachstum von Haaren und Fingernägeln bildet. Das alles bewirkt, dass diese Produkte in unserer Diät nicht fehlen sollten. Beginnen Sie am besten Ihren Tag mit einem leckeren Salat mit Spinat, Tomaten und gekochten Eiern. Sie können ihm auch Kürbis- und Sonnenblumenkerne hinzufügen.

 

Kürbis- und Sonnenblumenkerne

In diesen Kernen sind alle für die Entwicklung der Pflanze erforderlichen Nährstoffe konzentriert enthalten. Blühen Sie auf wie eine schöne Blume und geben Sie die Kerne Ihren Salaten und selbst gemachten Keksen hinzu! Sie können sie auch als knusprigen Snack im Laufe des Tages genießen. Kürbis- und Sonnenblumenkerne sind auch eine wertvolle Quelle für Vitamine und Mineralstoffe, vor allem für Zink und Vitamin E, also das, was am besten für unsere Haut, die Haare und Fingernägel ist. Nutzen Sie also ihre wertvollen Eigenschaften und genießen Sie jeden Tag eine Dosis gesunder Ernährung!

 

Olivenöl

Es bildet eine sehr gute Quelle ungesättigter Fettsäuren. Olivenöl kann man grünen Salaten und Rohkostsalaten hinzufügen, wodurch in Fetten gelöste Vitamine besser aufgenommen werden. Bereits eine kleine Menge bewährt sich auch gut für Cocktails. Zahlreiche Untersuchungen belegen, dass Olivenöl die Konzentration von Entzündungsmarkern im Organismus verringert und vor der Wirkung freier Radikale schützt. Das wiederum beeinflusst den Zustand und das Aussehen unserer Haut. Olivenöl ist ebenfalls ein geeignetes Präparat, das man in Nagelhaut und Nagelbett einreiben kann, so dass diese besser mit Feuchtigkeit versorgt und weniger brüchig werden. Im Sinne des Umweltschutzes können Sie Olivenöl zum Abschminken verwenden und bei Gelegenheit Ihre Gesichtshaut glätten.

 

Wallnüsse und Mandeln

Wallnüsse sind eine Quelle für mehrfach ungesättigte Fettsäuren sowie auch für Folsäure und Magnesium. Sie enthalten zudem Kupfer, das an der Bildung roter Blutkörperchen und ihrer ordnungsgemäßen Funktion beteiligt ist. Das unterstützt hervorragend ein rotwangiges Aussehen sowie unsere Haare und Fingernägel. Deshalb lohnt es sich, täglich mehrere Wallnüsse zu verzehren.

Mandeln sind wiederum ein Nahrungsbestandteil, der reich an Vitamin E ist. Das ist eine hervorragende Nachricht, weil Vitamin E auch als Vitamin der Jugend bezeichnet wird, das zu einer Verbesserung des Zustands von Haaren, Haut und Fingernägeln beiträgt. Deshalb sollte man, wenn man gerne Nüsse knabbert, auch Mandeln nicht vergessen! Sie bewähren sich als Snack während der Arbeit oder in der Schule.

 

Avocado

Die Frucht ist ungemein populär und reich an Fettsäuren. Die Avocado beeinflusst den Zustand von Haut, Haaren und Fingernägeln sehr positiv, weil sie wertvolle Nährstoffe beinhaltet, u. a. Folsäure, Kalium und Magnesium, sowie viele Vitamine, nämlich Vitamine der Gruppe B, die Vitamine E, C und K sowie Vitamin H. Das alles bewirkt, dass Avocados unseren Organismus im Kampf gegen freie Radikale unterstützen. Sie können sie für Salate, Cocktails und auch Brotaufstrich verwenden. Die Avocado bewährt sich sowohl in natürlicher Form als auch mit einem süßen Zusatz wie Kakao. Dank ihrer wertvollen Bestandteile wird sie auch für die Produktion von Kosmetika verwendet.

 

Broccoli und Spinat

Diese enthalten Magnesium, Eisen, Phosphor und Kalium sowie auch die Vitamine A, C und E. Spinat bildet eine hervorragende Quelle wertvoller Elemente für Ihre Haare, Fingernägel und Haut. Darüber hinaus schützen die im Spinat vertretenen Vitamine und Mineralstoffe den Organismus vor der Wirkung freier Radikale. Spinat können Sie einem Cocktail hinzufügen, aus ihm eine leckere Sauce zubereiten oder ihn anstatt Salat verwenden. Vergessen Sie ihn nicht bei Ihrer Diät!

Ein anderes grünes Gemüse, das man in seinen Speiseplan aufnehmen sollte, ist Broccoli. Er zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin C aus, das an der Kollagensynthese beteiligt ist. Ebenfalls bildet er eine hervorragende Quelle für Vitamin E, also das Vitamin der Jugend, das hervorragend auf die Haut einwirkt und für ihre bessere Straffheit sorgt. Broccoli enthält auch viel Magnesium, das unser Nervensystem positiv beeinflusst und uns so z. B. vor Stress schützt, der oft zu schwachen und ausfallenden Haaren führt.

Das sind unserer Meinung nach alles außergewöhnliche und wertvolle Bestandteile, mit denen man seinen Speiseplan bereichern sollte, um sich gesunder und glänzender Haare, schöner Fingernägel und strahlender Haut zu erfreuen. Und Sie? Welche Methoden wenden Sie an, um den Zustand Ihrer Haare, Haut und Fingernägel zu verbessern? Haben Sie irgendwelche bewährten Produkte oder Tricks, die Sie anwenden? Teilen Sie uns diese doch in einem Kommentar mit.