Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

www.onedaymore.de

 

I. Allgemeine Bestimmungen

 

1. Begriffsbestimmungen für die Zwecke der vorliegenden Datenschutzerklärung:

 

  1. Verantwortlicher – OneDayMore spółka z ograniczoną odpowiedzialnością spółka komandytowa [OneDayMore GmbH & Co. KG poln. Rechts] mit Sitz in Poznań, ul. Nieszawska 1, 61-021 Poznań, Polen, eingetragen ins Unternehmerregister des Polnischen Gerichtsregisters am Amtsgericht Poznań – Nowe Miasto i Wilda in Poznań, VIII. Wirtschaftsabteilung des Polnischen Gerichtsregisters [KRS] unter der Nummer: 0000639477, REGON [ Gewerbeanmeldenummer]: 365504870, NIP [poln. SteuerIdNr.]: 7831747627, E-Mail-Adresse: rodo@onedaymore.pl.
  2. Personenbezogene Daten – Informationen, die sich auf identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Vor- und Nachnamen, PESEL [ Kennnummer], zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung.
  3. DSGVO – Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung).
  4. Webseite – ein Online-Service, zugänglich unter www.onedaymore.de, darunter ein Onlineshop.
  5. Nutzer – jede natürliche Person, die die Webseite nutzt oder einen bzw. mehrere Servicedienste in Anspruch nimmt.
  6. Webseite-Nutzungsbedingungen – Nutzungsbedingungen für die Webseite unter www.onedaymore.de, ersichtlich unter www.onedaymore.de;
  7. AGB – Nutzungsbedingungen für den Onlineshop, der im Rahmen der Webseite geführt wird unter www.onedaymore.de, ersichtlich unter www.onedaymore.de.
  8. Datenschutzerklärung – ein Dokument, das die Grundsätze für die Verarbeitung und für den Schutz personenbezogener Daten von Nutzern im Zusammenhang mit der Webseitenutzung, welche bei der Nutzung der Webseite erhoben werden, festlegt.
  9. Der übergeordnete Zweck des Verantwortlichen besteht darin, den Nutzern der Webseite den Schutz derer Privatsphäre sowie die Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung derer personenbezogenen Daten, die bei der Aktivität der Nutzer auf der Webseite erhoben werden, darunter auch die Einhaltung von DSGVO-Bestimmungen zu gewährleisten.
  10. Die Bestimmunen der Datenschutzerklärung finden Anwendung auch auf die Verarbeitung durch den Verantwortlichen von personenbezogenen Daten jeglicher anderer natürlicher Personen, die im Zusammenhang mit der durch den Verantwortlichen ausgeübten Gewerbetätigkeit erhoben werden. Sooft in der Datenschutzerklärung über den Nutzer, insbesondere über seine Rechte sowie über die Grundlagen der Verarbeitung die Rede ist, so sind darunter sämtliche anderen natürlichen Personen zu verstehen, derer personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der gewerblichen Tätigkeit des Verantwortlichen (außerhalb der Webseite) erhoben werden, durch den Verantwortlichen verarbeitet werden.



II. Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

 

  1. Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verantwortlichen erfolgt:
    1. gem. Art. 6 Ziff. 1 Buchstabe b) DSGVO – zur Erbringung durch den Verantwortlichen von Diensten auf elektronischem Wege, insbesondere zur Bereitstellung durch den Verantwortlichen von Inhalten auf der Webseite, zum Posten von Kommentaren über die Waren sowie zu derer Anzeige auf der Webseite, zur Kontaktaufnahme mit dem Verantwortlichen mithilfe von einem Kontaktformular, zur Führung und Betreuung von Benutzerkonten, zur Erbringung des Einkaufsdienstes für die auf der Webseite dargestellten Waren.
    2. gem. Art. 6 Ziff. 1 Buchstabe b) DSGVO – zur Erfüllung von Verträgen zwischen dem Nutzer und dem Verantwortlichen, abgeschlossen bei der Nutzung des Onlineshops, das auf der Webseite zur Verfügung steht, darunter zur Bearbeitung von Beschwerden.
    3. gem. Art. 6 Ziff. 1 Buchstabe b) DSGVO – zur Erfüllung von Verträgen zwischen dem Nutzer und dem Verantwortlichen, abgeschlossen bei der Nutzung der Webseite bzw. im Zusammenhang mit der Webseite bzw. außerhalb der Webseite im Rahmen der durch den Verantwortlichen ausgeübten Tätigkeit,
      wobei: (1) die Verarbeitung, von der unter den Buchstaben oben die Rede ist, umfasst sowohl die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person als auch die Erfüllung eines Vertrags und erfolgt, soweit sie für die o.a. Zwecke erforderlich ist; (2) die Angabe von personenbezogenen Daten durch den Nutzer für die o.a. Zwecke zum Abschluss sowie zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist; die Nichtabgabe der unbedingt erforderlichen Daten hat zur Folge, dass kein Vertrag abgeschlossen werden kann bzw. dass es zumindest keine Möglichkeit dessen Erfüllung gibt, was aber der Verantwortliche nicht zu vertreten hat.
    4. gem. Art. 6 Ziff. 1 Buchstabe c) DSGVO – zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der Verantwortliche unterliegt, z.B. gem. den Vorschriften über die Rechnungslegung, Steuervorschriften, Vorschriften über Glückspiele (in Bezug auf Werbelotterien).
    5. gem. Art. 6 Ziff. 1 Buchstabe a) und f) DSGVO – zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen, insbesondere solcher Interessen, wie:
      • Geltendmachung bzw. Sicherung von Rechtsansprüchen,
      • Verarbeitung von Daten im Falle, wenn Nutzer von dem Widerrufsrecht Gebrauch macht (der Vertrag gilt dann als nicht abgeschlossen),
      • Abwicklung von Anfragen bzw. Beantwortung von Anfragen, die mithilfe von dem Kontaktformular übermittelt werden,
      • Abwicklung des an den Verantwortlichen adressierten Schriftverkehrs im Zusammenhang mit der ausgeübten Gewerbetätigkeit, einschließlich Angebotsversand,
      • Archivierung von Angeboten des Verantwortlichen sowie des Schriftverkehrs, an dem der Verantwortliche beteiligt ist (soweit kein Vertrag zwischen dem Verantwortlichen und dem Nutzer zustandekommt),
      • Interne Verwaltungszwecke, verfolgt im Rahmen von den mit dem Verantwortlichen verbundenen Unternehmen,
      • Durchführung von Qualitätsanalysen sowie von Statistiken betreffend Leistungserbringung,
      • Veranstaltung und Durchführung von Wettbewerben sowie von anderen Marketingaktionen,
      • Der Administrator führt nach vorheriger Zustimmung der Nutzer zum Erhalt von kommerziellen Informationen den Versand von kommerziellen Informationen im Newsletter durch.
      • Förderung der Marke im Bereich der sozialen Netzwerke,
      • Anpassung des Inhalts der Webseite an individuelle Präferenzen des Nutzers sowie Optimierung der Nutzung von Inhalten der Webseite;
      • Führung von anonymen Statistiken zur Darstellung der Nutzungsart der Webseite,
      • Verfolgung der Nutzung der Webseite,
      • Das Obige auch mithilfe von Daten, die mithilfe von Cookie-Dateien bzw. anderen vergleichbaren Technologien erhoben werden.
    6. gem. einer separaten Einwilligung, d.h. gem. Art. 6 Ziff. 1 Buchstabe a) DSGVO, wenn deren Erteilung für die Gewährleistung der Rechtsmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist und wenn keine der o.a. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten Anwendung findet, z.B. eine Verarbeitung im Zusammenhang mit einem Einstellungsverfahren; die Erteilung solch einer Einwilligung durch den Nutzer in die Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
    7. E-Mail-Werbung mit Anmeldung zum Newsletter – Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Ziff. 1 S. 1 Buchstabe a) DSGVO zuzusenden.
  1. Der Verantwortliche hat besondere Sorgfalt walten zu lassen, um Interessen von Betroffenen zu wahren, insbesondere gewährleistet er, dass personenbezogene Daten, die durch den Verantwortlichen erhoben werden, auf rechtmäßige Weise verarbeitet werden; dass sie für festgelegte, eindeutige und legitime Zwecke erhoben werden und dass sie nicht in einer mit diesen Zwecken nicht zu vereinbarenden Weise weiterverarbeitet werden; dass sie sachlich richtig und dem Zweck ihrer Verarbeitung angemessen sind.
  2. Zur Vornahme von Marketingmaßnahmen wendet der Verantwortliche in manchen Fällen das Profiling an, indem er eine automatisierte Verarbeitung personenbezogener Daten nutzt, die mithilfe von Cookie-Dateien sowie von anderen vergleichbaren Technologien erhoben werden. Die vorgenommenen Maßnahmen, darunter das Profiling, dienen nicht einer automatisierten Entscheidungsfindung dem Nutzer gegenüber sowie entfalten ihm gegenüber keine rechtlichen Wirkungen. Mehr Informationen über die Cookie-Dateien sind unter Pkt. VI der vorliegenden Datenschutzerklärung zu finden.
  3. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten von Nutzern, die Profile des Verantwortlichen in sozialen Netzwerken besuchen (Facebook, Instagram), darunter von solchen Nutzern, die auf diesen Profilen aktiv sind. Die Daten werden ausschließlich zu Marketingzwecken, darunter zur Förderung der Bekanntheit der Marke des Verantwortlichen, seiner Aktivitäten, Dienstleistungen, Waren – sowie für die Aufnahme und Aufrechterhaltung der Kommunikation, gem. rechtlich berechtigten Interessen des Verantwortlichen, verarbeitet.

 

III. Nutzerrechte (Betroffenenrechte)

 

  1. Jeder Nutzer ist berechtigt:
    1. Zugang zu dem Inhalt seiner personenbezogenen Daten zu haben, also das Recht auf eine Bestätigung, ob der Verantwortliche die Daten verarbeitet sowie in welchem Umfang, und auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten, darunter über die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung;
    2. die Berichtigung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten durch den Verantwortlich zu verlangen, wenn Daten, die durch den Verantwortlichen verarbeitet werden, unrichtig bzw. unvollständig sind;
    3. das Löschen von Daten durch den Verantwortlichen zu verlangen;
    4. die Einschränkung der Datenverarbeitung durch den Verantwortlichen zu verlangen;
    5. Daten zu übertragen, also hat das Recht die personenbezogenen Daten, die dem Verantwortlichen bereitgestellt wurden zu erhalten, und das Recht auf deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen, wenn die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung bzw. eines Vertrags und automatisiert erfolgt;
    6. Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen einzulegen;
    7. Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken einzulegen;
    8. Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen (ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird);
    9. Beschwerde bei einer polnischen Aufsichtsbehörde bzw. bei einer Aufsichtsbehörde eines anderen Mitgliedstaats der Europäischen Union einzureichen, insbesondere wenn der Meinung des Nutzers nach die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen von DSGVO verstößt (ab 25.05.2018 gilt in Polen der Vorsitzende des Datenschutzamtes als Aufsichtsbehörde).
  2. Die Geltendmachung der o.a. Rechte gegenüber dem Verantwortlichen kann wie folgt erfolgen:
    1. Schriftliches Ersuchen, verschickt an die Adresse des Verantwortlichen,
    2. per E-Mail an die Adresse: rodo@onedaymore.pl.
  3. Das Ersuchen, vom dem unter Ziff. 2 oben die Rede ist, ist präzise abzufassen und hat insbesondere anzugeben, welche Anfrage umzusetzen ist, welche Verarbeitungszwecke sowie welche Art von Daten die Anfrage betrifft. Gegebenenfalls ist der Verantwortliche berechtigt, eine präzisere Abfassung bzw. eine Ergänzung des Ersuchens mit Daten, die er zur angemessenen Bearbeitung des Ersuchens braucht, anzufordern.
  4. Der Verantwortliche hat den Nutzer innerhalb eines Monats ab Erhalt des Ersuchens über diesbezüglich vorgenommene Maßnahmen zu informieren. Gegebenenfalls hat der Verantwortliche dem Nutzer die Notwendigkeit der Fristverlängerung für die Antworterteilung unter Angabe der Gründe für die Fristverlängerung mitzuteilen.
  5. Die Antworterteilung auf das Ersuchen erfolgt mithilfe desselben Kommunikationsmittels, das bei der Stellung des Ersuchens verwendet wurde. Wird das Ersuchen schriftlich eingereicht, so kann die Antwort auf Wunsch des Nutzers auf elektronischem Wege an die durch den Nutzer genannte E-Mail-Adresse geschickt werden.
  6. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die Adresse: rodo@onedaymore.pl oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen. Nach Abmeldung löschen wir Ihre E-Mail-Adresse, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

 

IV. Speicherfristen

 

  1. Personenbezogene Daten, die zum Abschluss bzw. zur Erfüllung eines Vertrags verarbeitet werden, werden über die Geltungsdauer des jeweiligen Vertrags gespeichert, und nach deren Ablauf für die Dauer, die zur After-Sale-Betreuung von Kunden (wie z.B. Gewährleistungsfristen) bzw. zur Sicherung oder zur Geltendmachung etwaiger Rechtsansprüche von dem Verantwortlichen und gegen ihn, erforderlich ist.
  2. Personenbezogene Daten, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung verarbeitet werden, der der Verantwortliche unterliegt, werden bis zur Erfüllung der betreffenden Verpflichtung verarbeitet.
  3. Personenbezogene Daten, die aufgrund einer separaten Einwilligung verarbeitet werden, werden bis zum deren Widerruf gespeichert.
  4. Personenbezogene Daten, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen verarbeitet werden, werden bis zur Einlegung eines Widerspruchs gegen solch eine Verarbeitung gespeichert, es sei denn, dass der Verantwortliche zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
  5. Personenbezogene Daten, die zu Marketingzwecken verarbeitet werden, werden bis zur Einlegung eines Widerspruchs gegen solch eine Verarbeitung verarbeitet. Wird solch ein Widerspruch gegen solch eine Verarbeitung eingelegt, so werden die personenbezogenen Daten des Betroffenen zu Marketingzwecken nicht mehr verarbeitet, soweit dies mit Marketingzwecken in Verbindung steht.

 

V. Kategorien von Datenempfängern

 

Die personenbezogenen Daten von Nutzern können den Arbeitnehmern und Mitarbeitern des Verantwortlichen, den mit dem Verantwortlichen verbundenen Unternehmen, Inkassounternehmen, Postunternehmen, Frachtunternehmen, Auftragnehmern für technische Leistungen, Anbietern von Hostingsleistungen und IT-Systemen, Unterauftragnehmern von dem Verantwortlichen sowie anderen Auftragnehmern, die ihre Leistungen an den Verantwortlichen erbringen, und Arbeitnehmern und Mitarbeitern solcher Auftragnehmer offen gelegt werden.

 

VI. Cookie-Dateien und Betriebsdaten

 

  1. Auf der Webseite werden sog. CookieDateien, also kleine textnumerische Dateien verwendet, die durch das Datenkommunikationssystem in dem Browser des Nutzers (auf dem Rechner, auf dem Telefon bzw. auf einem anderen Gerät des Nutzers, mithilfe dessen die Verbindung mit der Webseite hergestellt wurde) bei der Nutzung der Webseite abgespeichert werden und eine spätere Identifikation des Nutzers bei der Herstellung einer erneuten Verbindung mithilfe des Gerätes (z.B. eines Rechners oder eines Telefons), auf dem die CookieDateien abgespeichert wurden, zu ermöglichen.
  2. Die CookieDateien enthalten Daten über die Nutzung der Webseite durch den Nutzer. Dies bezweckt hauptsächlich Folgendes: Vereinfachung der Nutzung der Webseite durch den Nutzer, Anpassung der Webseite an Bedürfnisse und Erwartungen des Nutzers (Personalisierung von Webseiten), Analyse der Nutzung der Webseite durch Nutzer sowie Vornahme von Marketingmaßnahmen durch den Verantwortlichen.
  3. Die Nutzung von Daten, die mithilfe von den o.a. Technologien zu o.a. Zwecken, darunter auch zu Marketingzwecken erhoben werden, erfolgt aufgrund der berechtigten Interessen des Verantwortlichen und nur unter dieser Bedingung, dass der Nutzer in die Nutzung von CookieDateien eingewilligt hat. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Die Einwilligung in die Nutzung von CookieDateien kann durch die entsprechende Einstellung des Browsers erteilt werden. Der Nutzer der Webseite kann auch jederzeit die Nutzung von CookieDateien in seinem Browser auf solch eine Weise einschränken bzw. verweigern, dass die CookieDateien abgelehnt werden bzw. dass der Nutzer vor dem Abspeichern von CookieDateien auf dem Gerät, das durch den Nutzer zur Nutzung der Webseite verwendet wird, gewarnt wird.
  4. Auf der Webseite können Links platziert werden, die den Nutzern einen direkten Zugriff auf andere Webseiten ermöglichen. Der Verantwortliche hat keinen Einfluss auf den Datenschutz sowie auf die Nutzung von CookieDateien, die durch die anderen Verantwortlichen verwendet werden. Es wird empfohlen, dass sich jeder Nutzer vor der Nutzung von Ressourcen, die auf anderen Webseiten angeboten werden, mit Grundsätzen betreffend Datenschutz und Nutzung von CookieDateien vertraut macht, soweit diese Angaben zugänglich gemacht werden. Ist es nicht der Fall, so ist der Betreiber der jeweiligen Webseite zu kontaktieren, um gewünschte Informationen anzufordern.

 

VII. Schlussbestimmungen

 

  1. Der Verantwortliche setzt geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ein, die die Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleisten, welche den von der Verarbeitung ausgehenden Risiken und der Kategorie der zu schützenden personenbezogenen Daten angemessen ist, und die insbesondere die Daten vor unbefugter Weitergabe, vor unbefugtem Zugriff, unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust, unbeabsichtigter Zerstörung oder unbeabsichtigter Schädigung schützen.
  2. Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt ab der Bekanntmachung – hierunter ist deren Veröffentlichung in vollem Wortlaut auf der Webseite unter Angabe des Datums der Veröffentlichung zu verstehen. Die Datenschutzerklärung kann überarbeitet und insbesondere aktualisiert werden. Jegliche Änderungen der Datenschutzerklärung, darunter auch ihre Aktualisierungen, werden auf der Webseite unter Angabe des Datums der Veröffentlichung veröffentlicht. Die geänderte Datenschutzerklärung gilt ab der Bekanntmachung auf der Webseite.

 

Kontakt

 

In jeglichen Fragen betreffend die Verarbeitung und den Schutz von personenbezogenen Daten der Nutzer der Webseite sowie betreffend die Nutzung von CookieDateien – darunter auch in Fragen betreffend die vorliegende Datenschutzerklärung – kontaktieren Sie uns bitte unter der folgenden Postanschrift ul. Nieszawska 1, 61-021 Poznań, Polen bzw. per E-Mail an: rodo@onedaymore.pl.