Seit mindestens einigen Jahren ist es immer einfacher geworden, gesunde, unverarbeitete Produkte in Geschäften zu finden. Wir achten auch mehr darauf, was wir essen und wie es unseren Körper beeinflusst. Einige von uns gehen jedoch noch einen Schritt weiter und verwenden sorgfältig strukturierte Diäten, die darauf ausgerichtet werden, spezifische Ergebnisse zu erzielen. Ernährungspläne können manchmal unerlässlich sein – zum Beispiel beim Muskelaufbau oder beim Verlust von überschüssigem Körperfett. Wir alle wissen genau, dass es nicht einfach ist, sich ständig an eine Diät zu halten … Manche Menschen erlauben sich, ab und zu oder sogar einen ganzen Tag eine Pause von der restriktiven Essensplanung einzulegen. Kann ein Tag des freien Essens, ohne Kalorien zu zählen, die Wirkung der gesamten Diät beeinträchtigen? Oder ist es nur eine harmlose Pause, in der wir uns mental entspannen können, während wir unsere Lieblingsgerichte genießen? Und wie macht man einen Cheat Day richtig, damit er keine negativen Auswirkungen hat? Wir werden versuchen, die Antwort auf eure Fragen zu finden!

 

Cheat Day unter Kontrolle!

Wenn wir eine Pause von der Diät machen wollen, d.h. den sogenannten Cheat Day, vergessen wir oft, was das wirklich sein sollte. Die Idee ist sehr einfach: an diesem Tag müssen wir die Produkte nicht gewissenhaft wiegen oder jede Mahlzeit in Kalorien und bestimmte Nährstoffe umrechnen. Dies ist jedoch keineswegs eine Entschuldigung für unkontrolliertes übermäßiges Essen, geschweige denn für Produkte, die wir täglich als schädlich betrachten. Der so verstandene Cheat Day sollte unserer Ernährung nicht schaden, und manchmal kann er uns sogar helfen, länger an unseren Entscheidungen festzuhalten. Es ist besser und gesünder, ab und zu eine Pause von den Beschränkungen einzulegen und ein Lieblingsgericht zu essen, als Müdigkeit und Abneigung gegen die von uns ausgewählte Ernährungsweise aufzubauen. Wenn unsere tägliche Ernährung zufriedenstellend ist und wir nicht das Bedürfnis haben, sie auch nur vorübergehend zu unterbrechen, lohnt es sich zu überlegen, ob ein solcher Tag der Abweichung wirklich notwendig ist. Wenn wir uns jedoch dafür entscheiden, lasst euch eure Lieblingsgerichte genießen, aber in Maßen – wir sollten aufhören zu essen, sobald wir unseren Hunger stillen. Es besteht keine Notwendigkeit, es mit der Häufigkeit der Mahlzeiten zu übertreiben, und ihre Menge sollte nicht größer als normal sein.

 

Vor- und Nachteile einer Diätpause

Der größte Vorteil der Pause, auch als Cheat Day bekannt, ist definitiv die Verbesserung unseres mentalen Komforts. Wenn du in ein Restaurant gehst, nach dem Mittagessen ein süßes Dessert isst oder einen Snack genießt, während du dir einen Film anschaust, kannst du so deine Batterien wieder aufladen. Am nächsten Tag wirst du mit größerem Enthusiasmus deine Ernährungsvorsätze fortsetzen. Es stellt sich heraus, dass dies nicht alles ist! Laut Experten auf dem Gebiet der Diätetik hilft das gelegentliche Essen einer Mahlzeit, die reich an einfachen Kohlenhydraten ist, Fett zu verbrennen und den Stoffwechsel zu verbessern. Dies funktioniert natürlich nur, wenn wir dazu neigen, sie in unserer täglichen Ernährung zu vermeiden. Eine Pause von der Diät kann daher positive Ergebnisse bringen, aber nur, wenn wir sie mit Bedacht einsetzen. Plötzliches, unkontrolliertes übermäßiges Essen mit Süßigkeiten oder Fast Food oder eine mehrfache Erhöhung des Kalorienwerts von Mahlzeiten kann zu ernsthaften Störungen der Körperarbeit führen. Eine radikale Ernährungsumstellung, auch nur für einen Tag, kann zu Darm- und Leberproblemen sowie zu einem signifikanten Anstieg des Blutzuckerspiegels führen. Der Cheat Day selbst ist keine schlechte Sache, aber denke daran, dass es sich wie in jedem anderen Fall lohnt, Maß und gesunden Menschenverstand zu verwenden.

 

Wie macht man eine Diätpause ohne negative Auswirkungen?

Zunächst müssen wir uns überlegen, ob ein Tag ohne detaillierte Planung jeder Mahlzeit es uns ermöglicht, uns mental auszuruhen oder eher häufigere Abweichungen von der Ernährung hervorzurufen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt hier in der Selbstdisziplin und der Cheat Day ist nur dann sinnvoll, wenn wir sicher sind, dass wir am nächsten Tag zu den getroffenen Entscheidungen zurückkehren können. Es wird für unseren Körper und für die Auswirkungen der Ernährung viel vorteilhafter sein, eine solche Pause von Zeit zu Zeit auf eine nicht standardmäßige Mahlzeit zu beschränken. In diesem Fall ist es auch einfacher, zum normalen Essensregime zurückzukehren. Wenn wir uns bereits entschlossen haben, bisschen mit dem Essen auszuflippen, sollten wir uns daran erinnern, dass auch der Wahnsinn seine Grenzen haben sollte. Vermeiden wir also Junk Food, hochverarbeitete Lebensmittel und alles andere, was wir normalerweise als ungesund betrachten. Schließlich soll eine Pause von einer Diät eine Pause von der Kalorienzählung sein und nicht von einem gesunden Lebensstil. Wenn du deine kulinarischen Gelüste erfüllst, ist es auch gut, ein bisschen Kreativität zu zeigen. Viele von ihnen können erfolgreich zubereitet werden, indem die ursprünglichen Zutaten in den Rezepten durch andere Zutaten ersetzt werden, die für den Körper vorteilhafter sind.

 

Gesunde und köstliche Pause mit OneDayMore!

Wenn du etwas Süßes und wahnsinnig Leckeres willst, muss es nicht immer mit ungesunden Produkten in Verbindung gebracht werden! In wenigen Augenblicken kannst du das perfekte Dessert kreieren, das auch deinem Körper zugute kommt. Hausgemachtes Eis aus Naturjoghurt kombiniert mit knusprigen Getreideballs wird selbst den größten Dessertfans gefallen. Prüfe, wie einfach du es zubereiten kannst!

 

Zutaten:

  • Getreideballs von OneDayMore in einer von drei Geschmacksrichtungen, je nach deinen Vorlieben: Milchschokolade und Haselnuss / Zartbitterschokolade und Himbeere / schwarze Johannisbeere und Kokos
  • Naturjoghurt (z.B. griechischer Art)
  • Gefrorene Früchte wie Himbeeren, Blaubeeren oder Erdbeeren
  • Banane

 

Gefrorenes Obst mit Naturjoghurt mischen und ca. eine Stunde im Gefrierschrank stehen lassen. In der Zwischenzeit die Banane in Scheiben schneiden und Getreideballs zubereiten. Wenn das Eis fest ist, es in eine Schüssel legen, mit Bananenscheiben garnieren und mit knusprigen Getreideballs bestreuen. Guten Appetit!

Bemerkungen:

Es gibt keine Kommentare