• 20% Rabatt in Club
  • Kostenlose Lieferung für ab 29,99 EUR
  • Versand in 48h
Dodano: 18.02.2020

5 Rezepte für Süßigkeiten ohne Zuckerzusatz

Was wäre, wenn Süßigkeiten uns nicht dick machen würden?! Gibt es Süßigkeiten, die wir ohne Gewissensbisse genießen können? Wir haben für dich eine gute Nachricht! Es gibt perfekte Snacks, die gut schmecken, und du kannst sie sogar selbst zubereiten sowie sie später ohne Gewissensbisse mit Genuss essen. Man braucht keine raffinierten Zutaten, man muss auch nicht stundenlang in der Küche sitzen.

Es reicht einfach aus, einige bekannte Produkte zu verwenden und Zucker durch gesunde Alternativen und gesunde Fette zu ersetzen. Auch eignet sich die Keto Diät für Low Carb!

Bist du neugierig, was das ist? In diesem Artikel findest du 5 Rezepte für köstliche hausgemachte Süßigkeiten. Lass dich überzeugen, wie einfach es ist!

 

Bevor zu den guten Dingen kommen, lass uns kurz über die Vorteile sprechen:

 

Vorteile von zuckerfreien Süßigkeiten

  • Zuckerfreie Süßigkeiten haben einige Vorteile gegenüber Süßigkeiten, die mit Zucker gesüßt sind – aber es gibt auch Grenzen hinsichtlich der Vorteile.
  • Den Heißhunger stillen: Zuckerfreie Süßigkeiten können die Lust auf Süßes befriedigen, ohne den Blutzuckerspiegel zu sehr zu belasten.
  • Zucker einsparen: In den staatlichen Ernährungsrichtlinien wird empfohlen, weniger als 10 % der täglichen Kalorien durch zugesetzten Zucker zu ersetzen.
  • Andere Gesundheitsorganisationen empfehlen eine noch niedrigere Grenze. Es wird sogar 6 % oder weniger empfohlen.
  • Weniger Auswirkungen auf den Blutzucker: Wenn Sie an Diabetes leiden, sind zuckerfreie Süßigkeiten die bessere Wahl, um den Blutzucker stabil zu halten. Gehen Sie aber nicht davon aus, dass sie kohlenhydratfrei sind, insbesondere wenn sie Zuckeralkohole enthalten.
  • Besser für Ihre Zähne: Zuckerfreie Bonbons und Kaugummis stellen ein geringeres Risiko für Ihre Zähne dar als ihre zuckerhaltigen Gegenstücke.

Hausgemachte Nuss Nougat Creme à la Nutella

Eine leckere aber gesunde Nutella Alternative:

 

Zutaten:

  • Datteln – 6 Stück
  • Haselnüsse – 200 g
  • Kakao mit hohem Kakao Anteil, bitter, mit reduziertem Fettgehalt – 4 EL
  • Pflanzendrink – ½ Tasse

Zubereitung:

  1. Die Datteln in heißem Wasser einweichen (ca. 15-30 Minuten).
  2. Die Haselnüsse einige Minuten in einer trockenen Pfanne rösten. Dann Haselnüsse auf ein trockenes Tuch legen und sie vorsichtig einreiben, damit sich die Haut von ihnen ablöst. Danach die Haselnüsse in den leistungsstarken Mixer geben und gut mischen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und das Ganze so lange mischen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Schon hast du das selbstgemachte Nutella!

Haferflockenkekse mit Erdnussbutter

Ein gesunder Snack für Zwischendurch:

 

Zutaten:

  • Haferbrei Apfel-Zimt – 100 g
  • Erdnussbutter – 2 EL
  • Bananen – 2 Stück
  • eine Handvoll getrocknete Moosbeeren

Zubereitung:

Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Den Haferbrei, die Erdnussbutter, getrocknete Moosbeeren hinzufügen und zu einer homogenen Masse rühren. Die Kekse formen und sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. In einem auf 180 ° C vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten backen (Kekse müssen leicht gebräunt werden).

Hirsepudding mit Früchten

Zutaten:

  • Hirse – 1 Tasse
  • Pflanzendrink (Kokosnuss- oder Mandelmilch) – 2 Tassen
  • Banane – ½ Stück
  • Lieblingsfrüchte, z. B. Erdbeeren, Blaubeeren, Blaubeeren, Himbeeren

Zubereitung:

  1. Die Hirse mit kaltem Wasser abspülen, abseihen und in einen Topf geben. Den Pflanzendrink eingießen und bei schwacher Hitze etwa 15 bis 20 Minuten lang kochen, bis der Brei die gesamte Milch aufnimmt.
  2. Nach dieser Zeit eine Banane hinzufügen und das Ganze glattrühren. Den Pudding in die Schüsseln füllen und Lieblingsfrüchte hinzufügen, z. B. Erdbeeren, Blaubeeren, Blaubeeren, Himbeeren.

 

Karottenkuchen

Zutaten:

Teig:

  • Karotte, gerieben – 3,5 Tassen
  • Hafermehl – 1 Tasse
  • Eier – 3 Stück
  • Kokosöl – 2 EL
  • Xylit – 2,5 EL
  • Backpulver – 1,5 TL
  • Zimt – 1 TL
  • Ingwer – eine Prise
  • Salz – eine Prise
  • Walnüsse, gemahlen – zwei Handvoll

 

Creme:

  • natürlicher Frischkäse – 125 g
  • Honig – 1,5 EL
  • Mandelflocken – eine Handvoll

Zubereitung:

  1. Eiweiß vom Eigelb trennen. Eiweiß mit Salzzusatz zu steifem Schnee schlagen.
  2. Die geriebene Karotte mit Eigelb und Öl verbinden und das Ganze mischen. Mehl, Xylit, Backpulver, Zimt, Ingwer und gemahlene Nüsse in einer separaten Schüssel mischen. Das Ganze zu den feuchten Zutaten hinzufügen und erneut alles mischen.
  3. Zur fertigen Masse das geschlagene Eiweiß hinzufügen und das Ganze sehr vorsichtig miteinander verbinden. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 25 cm x 30 cm) legen.
  4. In einem auf 160 ° C vorgeheizten Backofen ca. 40-50 Minuten backen (mit dem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen gar ist). Nach dem Backen zum Abkühlen beiseitestellen.
  5. Creme mit Käse und Honig zubereiten. Auf einem abgekühlten Kuchen verteilen. Mit Mandelflocken bestreuen.

 

Chia Pudding mit Mango

Zutaten:

  • Chia- oder Tapioka-Samen – 4 EL (gehäuft)
  • Pflanzendrink (Kokosnuss oder Mandel) – 200 ml
  • Mango – ½ Stück
  • dunkle Schokolade 80-90% – 1 Würfel

Zubereitung:

  1. Die Chia-Samen mit Milch begießen und das Ganze gründlich mischen. In den Kühlschrank für Minimum 4 Stunden stellen, vorzugsweise für die ganze Nacht, damit die Samen quellen.
  2. Die Mango schälen und zu einer glatten Masse pürieren. Danach die Masse auf den gekühlten Pudding legen. Den Würfel der dunklen Schokolade darüber reiben.
  3. Siehst du, wie einfach es ist?! Wir hoffen, dass dir unsere tollen Rezepte gefallen haben und dass du sie gerne ausprobierst. Schließlich würden wir ja alle manchmal etwas Süßes knabbern, nicht wahr? Handgemachte Süßigkeiten schmecken am besten. Am wichtigsten ist es aber, dass du genau weißt, aus welchen Zutaten sie zubereitet werden, sodass du sie von Zeit zu Zeit ohne Gewissensbisse genießen kannst und auf eine ausgewogene Ernährung achtest. Guten Appetit!
Komentarze:

Brak komentarzy