Veganes Frühstück – drei ideale Vorschläge für den Sommer!

Veganes Frühstück? Für manche klingt das wie ein langweiliges Weizenbrötchen mit Butter. Aber nein! Butter ist schließlich nicht vegan! Also nur ein Brötchen? Überhaupt nicht! Ein veganes Frühstück kann hervorragend schmecken und ausgezeichnet aussehen. Es genügt, dass man entsprechende Zutaten miteinander verbindet, um sich an einer unglaublichen Kombination zu erfreuen. Überzeugen Sie sich selbst. Das sind unsere drei Vorschläge für ein sommerliches veganes Frühstück.

 

Rührtofu als Rührei-Alternative

Rührtofu ist eine vegane Variante des klassischen Rühreis, die immer mehr Anhänger findet. Er bildet eine ideale Mahlzeit für alle, die auf Eier in ihrem Speiseplan verzichten. Wie wird er zubereitet? Lernen Sie unser schnelles und einfaches Rezept kennen.

 

Zutaten:

– Tofu natur – 1 Stück (180 g)

– Frühlingszwiebel – 1 Stück

– Pfifferlinge – 2 Handvoll

– schwarzes Salz Kala Namak (fein gemahlen) – 1/3 Teelöffel

– Hefeflocken – 2 Teelöffel

– Schnittlauch – ½ Bund

– schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen) – Prise

– Öl (zur Zubereitung)

 

Zubereitungsweise:

  1. Lassen Sie den Tofu abtropfen und trocknen. Zerbröseln Sie ihn danach in kleinere Stücke.
  2. Erhitzen Sie ein wenig Öl in der Pfanne. Hacken Sie die Frühlingszwiebel klein.
  3. Schmoren Sie die kleingehackte Frühlingszweifel kurz im heißen Öl. Geben Sie die Pfifferlinge hinzu und braten Sie diese etwa acht bis zehn Minuten lang.
  4. Danach fügen Sie bitte den zerbröselten Tofu hinzu und braten Sie ihn einige Minuten, bis er goldgelb wird.
  5. Würzen Sie das Gericht mit schwarzem Salz und geben Sie die Hefeflocken hinzu.
  6. Würzen Sie zum Abschluss mit frisch gemahlenem Pfeffer und bestreuen Sie das Gericht mit gehacktem Schnittlauch.
  7. Servieren Sie den Rührtofu mit Gebäck.

 

Vegane Smoothie-Schale

Eine andere Idee für ein gesundes veganes Frühstück ist eine Smoothie-Schale voller Gesundheit. Was befindet sich in ihr? Alles, was Sie sich nur wünschen können! Fügen Sie dem Müsli und einem pflanzlichen Getränk Ihr bevorzugtes Obst und Zutaten wie beispielsweise Mandelplättchen, Rosinen, Preiselbeeren oder Kokosflocken hinzu, um den Geschmack eines echten Sommerfrühstücks zu genießen. Wir empfehlen Ihnen eine Smoothie-Schale mit Himbeeren und Heidelbeeren. Sehen Sie, wie wenig erforderlich ist, um ein himmlisch fruchtiges Frühstück zuzubereiten.

 

Zutaten:

Früchte-Müsli One Day More – 1 Portion

– pflanzliches Getränk, z. B. Reis- oder Mandelgetränk – 200 ml

– Banane – 1 Stück

– Chia-Samen – 1 Löffel

– Himbeeren – 1 Handvoll

– Heidelbeeren – 1 Handvoll

– Mandelplättchen – 1 Handvoll

 

Zubereitungsweise:

  1. Mixen Sie das pflanzliche Getränk, das Müsli, die Banane und die Chia-Samen, bis Sie eine glatte Masse erhalten, die Sie in eine Schale geben.
  2. Dekorieren Sie diese mit Früchten und Mandelplättchen oder anderen Zutaten, die Sie mögen.

 

Veganer Brotaufstrich

Selbstgemachter Brotaufstrich erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Für seine Zubereitung kann man sein Lieblingsgemüse oder z. B. Eier verwenden. Die letztere Option ist sicherlich vielen Personen gut bekannt. Was machen wir aber, wenn wir keine Eier essen? Kann man einen Aufstrich ohne Eier zubereiten? Wir haben dafür eine Lösung. Man nimmt natürlichen Tofu und einige Zutaten oder bereitet einfach einen Aufstrich aus roten Linsen zu. Die entsprechenden Rezepte finden Sie im Folgenden. Sie müssen diese unbedingt ausprobieren!

 

Tofuaufstrich ohne Eier

Zutaten:

– Tofu natur – 1 Stück (180 g)

– schwarzes Salz Kala Namak – 1 Teelöffel

– Senf – 2 Teelöffel

– vegane Majonäse oder Öl – 3 Löffel

– schwarzer Pfeffer – 2 Prisen

– Kurkuma – Prise

– Schnittlauch – 1 Bund

 

Zubereitungsweise:

  1. Der Tofu ist in kleinere Stücke zu schneiden oder zu zerbröseln, die Sie dann in den Mixer geben.
  2. Fügen Sie die übrigen Zutaten (mit Ausnahme des Schnittlauchs) hinzu und mixen Sie diese.
  3. Den fein gehackten Schnittlauch vermengen Sie anschließend mit der fertigen Masse.

 

Veganer Aufstrich aus roten Linsen

Zutaten:

– rote Linsen (nicht gekocht) – ½ Glas

– getrocknete Tomaten in Öl – 4-5 Stück

– Tomatenmark – 2 Teelöffel

– rote scharfe Paprika – 0,5 Teelöffel

– Salz – Prise

– schwarzer Pfeffer – 2 Prisen

 

Zubereitungsweise:

  1. Spülen Sie die Linsen ab und kochen Sie diese anschließend in frischem Wasser (im Verhältnis 1:2), dem Sie etwas Salz hinzugeben, etwa 10 bis 15 Minuten lang. Nach dem Kochen lassen Sie die Linsen bitte abkühlen.
  2. Anschließend geben Sie ihnen die übrigen Zutaten hinzu (ebenso wie ein wenig Öl von den Tomaten) und mixen Sie das Ganze. Fertig!

 

Wir hoffen, Ihnen bewiesen zu haben, dass ein veganes Frühstück nicht bedeutet, ein trockenes Brötchen mit einer Tomaten- und Gurkenscheibe essen zu müssen. Obwohl diese Ernährungsweise Produkte tierischen Ursprungs ausschließt, können Sie dank der riesigen Auswahl und der Verfügbarkeit pflanzlicher Produkte mit Erfolg eine leckere Mahlzeit zum Frühstück zubereiten, die Ihnen gute Laune für den ganzen Tag verschafft. Ein veganes Frühstück ist nämlich nicht nur lecker, sondern auch reich an wertvollen Bestandteilen, die Ihrer Gesundheit förderlich sind. Denken Sie jedoch daran, dass unsere Vorschläge lediglich ein Teil dessen sind, was Sie in Büchern und auf Internetseiten finden können. Deshalb sollten Sie testen, probieren und mit Ihren bevorzugten Produkten experimentieren. Lassen Sie Ihren Morgen zu einer außergewöhnlich schmackhaften Zeit des Tages werden!

Bemerkungen:

Es gibt keine Kommentare